My happy Buddha – Möbelstücke von der Insel Bali

 

Möbelstücke mit dem Lebensgefühl der Trauminsel

 

Quelle: Trendpiloten.de , Autorin:  Janika Gast

 

 

Keine Lust mehr auf 08/15 Möbel vom Möbelhaus? Du willst mal ein absolutes Hammerteil für Deinen Wohnbereich haben? Wie wäre es also stattdessen mit einer handgefertigten Kommode mit einem Hauch von Indonesien und dem Flair von Leichtigkeit der Insel Bali?

 

My happy Buddha ist ein erst dieses Jahr gestarteter Onlineshop, der sich auf den Verkauf von handgefertigten Möbelstücken aus Bali spezialisiert hat. Hier werden ausschließlich fair gehandelte Produkte aus nachhaltigem Anbau vertrieben. Dabei wird jedes Stück von Hand geschnitzt, bemalt und ist somit ein absolutes Unikat.

 

Die Geschichte von My happy Buddha entstand während eines Urlaubs der Gründer, Nina & Damian, auf der Insel Bali in Indonesien. Schon beim ersten Mal verliebten sich beide direkt nicht nur in das wunderbare Urlaubswetter und das Lebensgefühl von Freiheit und Leichtigkeit, sondern auch in die traumhaften Möbelstücke, Accessoires und Skulpturen. Der Wunsch etwas vom Paradies mitzunehmen, was über die gängigen Souvenirs hinausgeht, verfestigte sich während weiterer Reisen nach Indonesien. Es entstand die Idee, Möbelstücke aus Bali zu importieren und diese zu Hause zu bezahlbaren Preise anzubieten. Deshalb sprachen sie mit einer Agentur, machten im Urlaub eine Shoppingtour „im absolut chaotischen und unorganisierten Bali“ und verschifften alles im Container nach Deutschland. Nina von My happy Buddha erzählte uns im Interview, dass dies die beiden einige Nerven gekostet hat. Alle Hersteller – kleine Familienbetriebe – kennen sie persönlich und pflegen den Kontakt durch regelmäßige Reisen nach Bali, auf denen sie auch weitere Stücke für den Shop auswählen. Durch den direkten Einkauf vor Ort beim Hersteller werden Zwischenhändler vermieden und die handgefertigten Designerstücke von My happy Buddha können so zu bezahlbaren Preisen angeboten werden. Der Verkauf erfolgt ausschließlich online, Interessierte können sich die Möbelstücke aber auch im Bochumer Showroom anschauen